Reviews, Bitcoin Manuals & Reviews
รีวิว, คู่มือและคำวิจารณ์ Bitcoin
Bitcoin Thailand, Phuket, Bangkok.
ประเทศไทย, ภูเก็ต, กรุงเทพฯและอื่น ๆ

Die erste Börse mit BRC20 Futures



Bitcoin Ordinals sind NFTs, die auf der Bitcoin Blockchain gespeichert werden. Diese Token sind einzigartig und können nicht dupliziert werden. Jeder Token hat eine eindeutige Nummer, die seine Identität bestimmt. Diese Nummer wird als “Ordinal” bezeichnet. Die Idee hinter Bitcoin Ordinals ist, eine einzigartige digitale Identität für jedes Asset zu schaffen, das auf der Bitcoin Blockchain erstellt wird. Durch die Verwendung von Ordinals können Benutzer sicherstellen, dass sie ein echtes Asset besitzen und nicht mit gefälschten oder duplizierten Token gehandelt haben. Dabei kann jede Art von Bytes auf der Blockchain abgespeichert werden – schließlich ist alles, was du im Internet siehst, nichts anderes als einzelne Bits.

BRC20-Token – Eine Revolution oder nur Spam?

Ein Beispiel für ein Asset, das auf der Bitcoin Blockchain erstellt wurde und einen Ordinal verwendet, sind die BRC20-Token. In Wahrheit sind diese Token nichts anderes als JSON Strings, also Text in einem bestimmten Format mit gewissen Eigenschaften. So haben ein paar kluge Köpfe es geschafft, Altcoins auf Bitcoin zu entwickeln. Diese Altcoins kann man nun direkt auf der Bitcoin Blockchain erstellen, minten und versenden. Dafür werden spezielle Bitcoin Wallets verwendet, welche mit dem Ordinals-Protokoll kompatibel sind. Das Problem mit dem BRC20-Protokoll ist allerdings, dass sehr viele Transaktionen auf der Bitcoin Blockchain benötigt werden, weshalb aktuell die Transaktionsgebühren extrem angestiegen sind und eine einfache Transaktion bereits über 20 US-Dollar kosten kann. Kritiker sehen in der BRC20-Bewegung nicht anderes als Spam auf der Bitcoin Blockchain und Token, welche komplett wertlos sind. Andere sehen hier jedoch einen neuen Token-Standard und ein Narrativ für den kommenden Bullrun. Wo die Wahrheit liegt, dürfte am Ende egal sein. Das wird der Markt entscheiden.

BingX: Die erste Börse mit BRC20-Futures

Das erste Unternehmen weltweit, das BRC20-Token auf dem Spotmarkt und als Futures zum Handel anbietet, ist BingX. Da aktuell die BRC20 Token nur direkt auf der Bitcoin Blockchain handelbar sind und dies sehr teuer ist, bietet es sich hier an, auf zentrale Plattformen zu wechseln und dort die jeweiligen BRC20-Token zu handeln. So kann man seit dem 7. März 2023 auf BingX die ersten BRC20-Token kaufen und verkaufen. Ab dem 08. März kann man diese nun auch per Future mit Hebel traden. Aktuell im Angebot ist dabei die Mutter aller BRC20 Token: ‘ORDI’. Weitere werden in den kommenden Tagen noch folgen. 

Falls du auch am BRC20-Hype teilnehmen möchtest und diese einmalige Gelegenheit nicht verpassen willst, so nutze deine Chance und mache vom Willkommens-Bonus bei BingX Gebrauch. Sichere dir bis zu 5125 USD bei einer Registrierung. Kein KYC nötig. 

Sponsored Post

Disclaimer: Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel, für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.
Der Beitrag dient ausschließlich der Information und stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Er ist weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Veröffentlichung der mit „Sponsored“ oder „Anzeige“ gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen und werbende Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von BTC-ECHO oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von BTC-ECHO an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von BTC-ECHO und deren Mitarbeiter wider.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins

Das könnte dich auch interessieren



Source link