Reviews, Bitcoin Manuals & Reviews
รีวิว, คู่มือและคำวิจารณ์ Bitcoin
Bitcoin Thailand, Phuket, Bangkok.
ประเทศไทย, ภูเก็ต, กรุงเทพฯและอื่น ๆ

Dieses Kurslevel müssen ETH-Anleger verteidigen


Nachdem der Kurs von Ethereum (ETH) wie auch Bitcoin (BTC) am vergangenen Wochenende wichtige Kursziele abgearbeitet hatte, korrigiert der ETH-Kurs aktuell. In der starken Widerstandszone zwischen 1.654 und 1.679 US-Dollar bissen sich die Bullen in den letzten Handelstagen die Zähne aus. Ein schwacher Umsatzausblick des Technologie-Schwergewichts Microsoft am gestrigen Dienstagabend, dem 24. Januar, sorgte in der Nacht für einen Kursrücksetzer bis an den wichtigen Kreuzsupport aus Verlaufstief und EMA200 (blau). Bisher konnte die Käuferseite das Kurslevel von 1.509 US-Dollar jedoch verteidigen. Solange dieses Unterstützungsniveau hält, dürften die Bullen weiter versuchen, den Ether-Kurs zurück über die 1.579 US-Dollar in Richtung des gelben Widerstandsbereichs zu bewegen. Eine Aufgabe der 1.509 US-Dollar per Tagesschluss macht hingegen Folgeabgaben bis in die graue Unterstützungszone zwischen 1.467 und 1.425 US-Dollar wahrscheinlich.

Kursanalyse Ethereum (ETH) 25.01.23
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

Das Käuferlager muss nun kurzfristig versuchen, Ethereum an der EMA200 zu stabilisieren. Da sämtliche Charts zwischen 2-Stunden bis zum Tageschart eine bearishe Divergenz im RSI-Indikator aufweisen, würde sich mit Bruch dieser wichtigen gleitenden Durchschnittslinie die Marktstruktur kurzfristig in Richtung Verkaufen drehen. Auch der MACD steht kurz vor einem frischen Verkaufssignal auf Tagesbasis und unterstützt dieses Szenario zusätzlich. Insbesondere die Marke von 1.425 US-Dollar sollten Anleger im Blick haben. An dieser Kreuzunterstützung verläuft aktuell auch der Supertrend. Zudem gilt es, den US-Dollar-Index DXY im Fokus zu behalten. Momentan profitiert der Bitcoin-Kurs wie auch der Kurs von Ethereum von einem anhaltend schwachen Dollar. Da dieser jedoch ebenfalls an einer Schlüsselunterstützung handelt, würde eine bullishe Gegenbewegung des US-Dollar zusätzlich Gegenwind für Kryptowährungen bedeuten.

  • Bullishe Kursziele: 1.579 USD, 1.654/1.679 USD, 1.723 USD, 1.776 USD, 1.834 USD, 1.909 USD, 1.958/2.013 USD, 2.089 USD, 2.162 USD

Bullishe Kursziele für die kommenden Wochen

Der Ether-Kurs zeigt sich seit der letzten Kursanalyse vom 5. Januar wie vermutet von seiner bullishen Seite. Unterstützt von einem freundlichen Jahresstart der US-Aktienindizes Nasdaq und S&P 500 sowie einer anhaltenden Korrektur des US-Dollars legte der Ether-Kurs um 40 Prozentpunkte an Wert zu. Infolge deutlicher Kurssteigerungen der Kryptoleitwährung Bitcoin an den ersten beiden Wochenenden dieses Jahres stieg der Ether-Kurs zurück bis an das Verlaufshoch von Anfang November. In den letzten Tagen kam es hier jedoch zu vermehrten Gewinnmitnahmen und der Kurs von Ethereum konsolidierte zurück bis an den EMA200. Die Bullen müssen nun alles daran setzen, Ethereum hier zu stabilisieren. Ein erstes Zeichen wäre eine Rückeroberung der 1.579 US-Dollar. Wird diese Kursmarke zurückerobert, rückt erneut der gelbe Widerstandsbereich in den Fokus.

Höhere Kursziele kommen in den Fokus

Sollte es den Bullen sodann gelingen, auch diese Zone nachhaltig zu brechen, rückt der schon in vorherigen Kursanalysen thematisierte übergeordnete Zielbereich zwischen 1.723 und 1.776 US-Dollar als Zielzone in den Fokus. Hier scheiterte Ethereum zuletzt im September 2022. Sollte dieses Kursziel erreicht werden, hätte der Ether-Kurs sich bedeutend schneller als prognostiziert zurück in Richtung Norden erholt. Abermals müssen Gewinnmitnahmen eingeplant werden. Zeigt sich der Markt auch hier weiter stark und Ethereum kann per Tagesschlusskurs über diesen Resist ausbrechen, ist mit einem nächsten Impuls über das Zwischenziel 1.834 US-Dollar in Richtung 1.913 US-Dollar zu rechnen. Der blaue Zielbereich fungiert als maximale Anstiegszone für die Bullen in den kommenden Wochen. Zwischen 1.958 und 2.013 US-Dollar findet sich das Verlaufshoch aus dem August des Vorjahres. Erst wenn auch dieser Bereich nachhaltig durchbrochen ist, könnte Ethereum mittelfristig bis an die 2.089 US-Dollar und sogar bis an den Widerstand bei 2.162 US-Dollar durchmarschieren. Diese Marke wird vom markanten Tief aus dem Januar 2022 abgeleitet.

  • Bearishe Kursziele: 1,509 USD, 1.489 USD, 1.425 USD, 1.390 USD, 1.352 USD, 1.305 USD, 1.274 USD, 1.232 USD, 1.190/1.150 USD, 1.102 USD, 1.074 USD

Bearishe Kursziele für die kommenden Handelswochen

Die Bären kamen nach einem Winterschlaf in den ersten Handelswochen des neuen Kalenderjahres rechtzeitig zurück aufs Parkett, um einen Ausbruch über die Kursmarke von 1.679 US-Dollar in letzter Sekunde abzuwehren. Aktuell versucht der Verkäuferseite zum Gegenschlag auszuholen. Gelingt ein Durchbruch zurück unter die 1.509 US-Dollar, ist mit Folgeabgaben bis mindestens 1.489 US-Dollar, wahrscheinlicher jedoch in Richtung 1.448 US-Dollar zu rechnen. Hier verläuft das 38er Fibonacci-Retracement der aktuellen Konsolidierungsbewegung. Spätestens an der 1.425 US-Dollar müssen beide Seiten dann Farbe bekennen. Die Bullen sollten diese Marke tunlichst nicht aufgeben. Rutscht Ethereum zurück unter diesen starken Support ab, und fällt sodann auch unter EMA50 (orange) bei 1.390 US-Dollar zurück, weitet sich die Korrektur bis an das Ausbruchslevel bei 1.351 US-Dollar aus. Die Bären dürften ihrerseits das Golden Pocket der Korrekturbewegung bei 1.305 US-Dollar als Zielmarke anvisieren.

Wichtiges Ethereum-Kurslevel für die Folgezeit erreicht

An dieser Marke ergibt sich für die Käuferseite ein attraktives Einstiegsniveau. Bleiben die Bullen hier hingegen abstinent, überwiegt die Wahrscheinlichkeit einer Korrekturausweitung bis mindestens 1.274 US-Dollar. Auch einer kurzer Rutsch bis an die 1.232 US-Dollar müsste dann eingeplant werden. Tendiert der Gesamtmarkt weiter schwach und kann keine Gegenbewegung initiieren, rückt der orange Zielbereich um das Dezembertief wieder in den Fokus. Zwischen 1.190 und 1.150 US-Dollar ist daher ein starker Kampf zwischen Bullen und Bären zu erwarten. Gewinnen die Bären das Kräftemessen, und wird in der Folge auch der Support bei 1.102 US-Dollar dynamisch unterboten, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Retests der Verlaufstiefs aus dem November 2022 bei 1.075 US-Dollar deutlich an.

Ob dieses Unterstützungslevel ein drittes Mal verteidigt werden kann, dürfte auch von der Entwicklung des Bitcoin-Kurses sowie der US-Dollar-Stärke abhängig sein. Zudem sollten Anleger die US-Berichtssaison in den kommenden Wochen genau im Blick behalten. Liegen insbesondere die Umsatz- und Gewinnaussichten für die erste Jahreshälfte unter den Analystenerwartungen, könnte der Aktienmarkt nochmal deutlicher abgeben und damit auch den Kryptomarkt belasten. Bei einer neuen Hiobsbotschaft ist ein Abverkauf bis in die lila Zone zwischen 1.037 und 992 US-Dollar jederzeit vorstellbar. Gelingt es der Käuferseite nicht, hier eine Umkehrbewegung zu initiieren, weitet sich die Korrektur direkt bis mindestens 935 US-Dollar aus. Ein direkter Sell-Off bis an das Jahrestief bei 882 US-Dollar kann dann nicht mehr ausgeschlossen werden.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,95 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?

Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).

Zum Anbieter

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins

Das könnte dich auch interessieren



Source link